jumpingRethinker hatte das Glück den neuen Trend Jumping Fitness testen zu dürfen.

Jumping ist ein cooles Ganzkörpertraining auf dem Trampolin.
Angeblich soll das Training effektiver sein als Joggen und dabei noch richtig Spaß machen. Das schauen wir uns doch gerne mal genauer an!

Also hieß es für uns: Rauf auf das Trampolin und ausprobieren!

Jeder Teilnehmer des Kurses hatte sein eigenes Trampolin, an dem ein Haltegriff befestigt ist.

Los ging es mit einem kurzen Warm-up, in dem die Basis Schritte bzw. Hüpfer auf dem Trampolin gezeigt werden und die Muskeln aufgewärmt werden. Zu lauter Musik kommt man ordentlich in Stimmung, egal wie sehr man aus der Puste gerät. Das eigentliche Workout bestand dann aus verschiedenen Schritten, die teilweise wie in einer kleiner Choreo nacheinander zur Musik gemacht werden. Sie erinnern an ein klassisches Aerobic-Workout, nur mit etwas mehr Power durch das Trampolin. Das bekommt auf jeden Fall jeder hin und zur Musik macht das ordentlich Spaß!
Mein Gefühl war, dass ich nicht nur ganz schön viele Kalorien verbrenne, sondern durch die Schrittfolgen auf dem Trampolin auch zusätzlich Gleichgewicht trainiere und an meiner Koordination arbeite.

Doch nicht nur das: Bei den meisten Ausdauersportarten werden die Muskeln weitaus weniger belastet als beim Jumping, da sie durch die Schwerkraft mehr arbeiten müssen. Somit verbrennt man nicht nur Kalorien, man baut auch Muskeln auf und das sorgt für einen definierten und durchtrainierten Körper.

jumping_2Fazit
Jeder Sportbegeisterte sollte Jumping mal ausprobieren. Für  diejenigen, die gerne Cardio machen ist Jumping eine sinnvolle Ergänzung zum Joggen, da mehr Muskeln aufgebaut werden und man sich dennoch richtig auspowern kann.
Für die, die nicht so gerne Cardiotraining machen, aber gerne mal etwas für ihre Ausdauer tun würden ist Jumping auch eine tolle Option, da die Musik und das Training in der Gruppe für den Kick sorgt.

Testen könnt ihr Jumping bei unserem Partner oder auf Facebook
Sucht euch einfach einen Kurs aus, bucht euch ein und schon geht es los!

by Julia