Tschüss Peel-Off Masken

Seit letztem Jahr sind schwarze Peel-Off-Masken im Kampf gegen eine unreine Haut nicht mehr wegzudenken. Was steckt tatsächlich hinter dem Trend Aktivkohle? Und sind die Masken gesund?
Fakt ist, dass Aktivkohle zuverlässig Giftstoffe bindet und sich dadurch auch ideal als Filtermaterial für die Wasseraufbereitung eignet. Da setzt natürlich auch gerne die Schönheitsindustrie auf und so kursierten letztes Jahr plötzlich zahlreiche Bilder und Videos durchs Netz, die allesamt Frauen zeigten, die sich schwarze Peel-Off Masken vom Gesicht rissen. Besonders angenehm sah das Ganze nicht aus, aber wer schön sein will, muss ja bekanntlich leiden.
Das unangenehme Abziehen der Maske ist hierbei aber das kleinste Problem, wie das Verbrauchermagazin Öko-Test belegen konnte. Die Hälfte aller untersuchten Produkte enthalten in der EU verbotene und mitunter sogar nachweislich krebserregende Inhaltsstoffe. In den meisten schwarzen Masken finden sich Kohlenstoffverbindungen wie „Charocal Powder“ und „Carbon Black“, die im Herstellungsverfahren polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) bilden können. Einige von ihnen sind nachweislich krebserzeugend, andere stehen unter dringendem Krebsverdacht. In mehr als der Hälfte aller untersuchten Produkte hat das von Öko-Test beauftragte Labor tatsächlich PAK – wenn auch nur in geringen Mengen – nachgewiesen. Dazu kommt der Nachweis von PEG-Derivaten, die nachweislich dafür sorgen, dass die Haut durchlässiger für Fremd- und Schadstoffe wird. Das Ergbenis bei regelmäßiger Anwendung, die Haut wird noch unreiner und empfindlicher wird als vorher.

Natürliche Masken

Wir haben uns für euch auf die Suche gemacht und einen Naturkosmetik Hersteller entdeckt, der auf diese schädlichen Inhaltsstoffe verzichtet. Lexa Girl setzt auf eine klärende Naturkosmetik-Variante einer Mitesser- und Pickel Maske, die hautverträglicher und dadurch langfristig erfolgreicher ist. Die Hauptbestandteile der Maske ist Bamboo Charcoal (Aktivkohle aus Bambus) und weiße Tonerde (Kaolin) kombiniert mit Weidenrindenextrakt und Aloe Vera.

Das besondere an Bamboo Charcoal sind seine stark absobierenden Eigenschaften. So lässt sich fettige Haut besonders gut reinigen. Tonerde und Aktivkohle sind natürliche Wirkstoffe, die seit langem für ihre reinigende Kraft bekannt sind. Die mikrofeine Struktur der weissen Tonerde zieht Unreinheiten wie ein Magnet aus der Haut. Aktivkohle sorgt für ein intensives Detox und einen mattierten Glow-Effekt. Zusammen sind sie ein unschlagbares Dream-Team, das im beim Kampf gegen Mitesser und Hautunreinheiten hilft.
Die Maske könnt ihr problemlos 1-2 Mal die Woche verwenden. Nach 5-10 Minuten Einwirkzeit mit einem Tuch abtufen oder mit lauwarmen Wasser abwaschen. Ganz ohne versteckte Chemie und vorallem komplett schmerzfrei. Ich vertrage die Maske trotz meiner Neurodermitis einwandfrei. Sie wirkt klärend, entzündungshemmend und regenerierend OHNE die Haut auszutrocknen.

by Corinna

Kennt ihr schon unsere Rezepte für selbstgemachte Masken?