fitness_jules_2Tipps zum Muskelaufbau findet man im Internet bereits wie Sand am Meer. Trotzdem klappt es manchmal noch nicht so richtig mit den definierten Muskeln.
Mir ging es auch lange so, und deshalb habe ich für euch noch mal die Tipps ausgekramt, die mir wirklich nach jahrelangem Testen geholfen haben, Muskeln aufzubauen und auch zu halten.

1. Ernährung
Ja, das Thema hängt uns oft zum Hals raus wenn es um den Sport geht, aber leider geht es nicht ohne. Proteine und Kalorien sind das Zauberwort. Von ersterem solltet ihr auf jeden Fall genügend zu euch nehmen, wobei ihr bei letzterem darauf achten solltet, nur so viele zu euch zu nehmen, wie ihr auch verbraucht. Die meisten von uns sind keine professionellen Bodybuilder, so dass wir nicht zwischen Aufbauphase und Defizit unterscheiden müssen. Um Muskeln aufzubauen benötigt man jedoch selbstverständlich Energie. Esst also ruhig gut und so, dass ihr satt seid. Behaltet trotzdem im Kopf, dass man einen definierten Muskel nur dann sieht, wenn darüber wenig Fett vorhanden ist.

fitness_jules_32. Gewichte
Besonders für die Mädels gilt: Keine Angst vor Gewichten! Ihr werdet nicht aufgepumpt aussehen, da euch dafür das nötige Testosteron fehlt. Ich selbst bin auch ein Fan von Eigengewichttraining, wenn ihr jedoch noch viel Muskeln aufbauen möchtet greift ruhig zur Hantel! Nehmt so viel Gewicht, dass ihr richtig gefordert seid.

3. Regeneration
Auch für mich selbst ist ein wichtiger Punkt, den ich erst lernen musste: Muskeln werden nicht beim Training selbst, sondern der anschließenden Regenerationsphase aufgebaut! Gönnt eurem Körper also die Pause und trainiert vor allem nicht die gleichen Muskelgruppen innerhalb von 48 h. Alles andere ist leider kontraproduktiv.

4. Motivation
Wenn die Motivation fehlt, klappt es natürlich auch nicht mit dem Training. Meine Geheimtipps zur Motivation: Musik oder der richtige Trainingspartner! Idealerweise sucht ihr euch jemanden, an dem ihr euch orientieren könnt und von dem ihr lernt.

5. Training wechseln
Zu guter letzt: Den Muskel immer mit dem selben Reiz zu trainieren bringt auf Dauer nicht gen gewünschten Erfolg. Wechselt euer Training regelmäßig, schaut euch neue Übungen an und versucht sehr abwechslungsreich zu trainieren. So werdet ihr schnell Erfolge spüren und sehen.

Viel Spaß wünsche ich euch beim Training 🙂

by Julia