runningDiesmal dreht sich bei uns alles um eine ganz klassische Sportart: Das Joggen.

Joggen ist ja mittlerweile so als alter Klassiker unter den ganzen topmodernen Sportarten fast alleine auf weiter Flur.

Zeit für einen Rethinker-Check: Was bringt Joggen, lohnt es sich, ab und zu laufen zu gehen und welche Vorteile hat es? Ist es vielleicht an der Zeit, das Laufen als neuen Trend wieder aufleben zu lassen?

Ich habe die Vorteile und Besonderheiten der Sportart analysiert und hab euch meine persönliche Proliste einmal zusammengestellt:

Laufen ist so gut wie überall und zu jeder Zeit möglich.

Egal wo ihr seid und egal wann – einfach raus und los laufen ist überall möglich! Klar ist man zeitweise etwas abhängig vom Wetter – mit den richtigen Klamotten sollte das allerdings auch kein Problem sein. Laufbänder gibt es in jedem Fitnessstudio. Jegliche Ausrede hat also keine Chance!

Laufen verbrennt Kalorien und fördert die Ausdauer.

Wie viele Kalorien man genau beim Laufen verbrennt hängt natürlich von Gewicht, Geschlecht und Alter ab. Fakt ist aber, dass durch das Laufen durch die Bewegung und das Training des gesamten Körpers bei jedem die Pfunde purzeln! Und wie es mit jeder Sportart so ist: Je häufiger ihr Laufen geht, desto länger werden eure Strecken oder die Zeit, die ihr durchhaltet. Eure Ausdauer wird also immer besser und ihr könnt immer mehr Kalorien verbrennen. Das Beste ist, dass der Stoffwechsel durch die sportliche Betätigung  sogar nach dem Laufen immer weiter Fett verbrennt!

Laufen hilft beim Stressabbau und hebt die Laune.

Laufen kann sogar Stresshormone abbauen und Glücksgefühle auslösen. Diese werden durch die Bewegung aktiviert. Je nachdem wie intensiv man joggt, hat man Zeit zum Nachdenken, um Gefühle zu verarbeiten und innerlich zur Ruhe zu kommen. Für mich einer der angenehmsten Vorteile des Laufens!

Laufen lässt uns mehr Zeit in der Natur und bei frischer Luft verbringen.

Draußen ist joggen natürlich wesentlich entspannender als drinnen auf dem Laufband – und förderlicher für das Wohlfühlen, denn es gibt nichts schöneres, als bei gutem Wetter Zeit an der frischen Luft und am besten noch in der Natur zu verbringen.

Laufen fördert Fitness und Gesundheit.

Zu guter Letzt das Wichtigste: Egal welchen Sport ihr macht, ihr fördert mit jeglicher Bewegung eure Fitness und somit auch eure Gesundheit! Es ist mittlerweile bewiesen, dass Bewegungsmangel einer der Hauptursachen für viele zivilisationsbedingte Krankheiten ist und das Immunsystem schwächt. Durch ein vernünftiges Lauftraining werden Stresshormone abgebaut und das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt.

Hier bei Sportscheck habe ich ebenfalls tolle Infos und Tipps für mein Lautraining gefunden.

running2Fazit: Ausdauertraining – egal in welcher Form – ist sehr gesund und wichtig für den Körper. Allerdings solltet ihr auch darauf achten, eure Muskeln aufzubauen. Ein Wechsel aus Sport, der die Muskeln kräftigt und Ausdauersport ist somit die ideale Kombi J Laufen eignet sich ideal, um eure Ausdauer zu trainieren, und gleichzeitig mal vom Alltag abzuschalten bzw. euren Stress abzubauen. Eine super Möglichkeit also für alle, die sich auspowern wollen um den Alltagsstress hinter sich zu lassen.

by Julia

 

Sponsored post