Ein Start in den Tag ohne Kaffee ist für viele Menschen undenkbar, genauso ging es mir jahrelang auch. Ohne Kaffee fühlte ich mich träge und antriebslos. Vor einiger Zeit empfahl mir ein Arbeitskollege den Jiaogulan Tee.JT_Homepage

Dieses Wunderkraut aus China gibt neue Kraft und Energie, ganz ohne den Einsatz von Teein und Koffein. Die Wirkung der Jiaogulanblätter wird als ähnlich, wie die des Ginsengs beschrieben. Beide Pflanzen enthalten Glykoside. Jiaogulan soll jedoch bis zu 4 mal so viel Glykosid enthalten. In der chinesischen Medizin wird Jiaogulan schon seit Jahrhunderten eingesetzt. Dort wird es genutzt um zu stärken, zu entgiften und den Stoffwechsel auszugleichen. Die häufigste Art, Jiaogulan anzuwenden ist der Tee. Man verwendet dazu die Blätter bzw. das Kraut der Pflanze.
Ein Esslöffel des Krauts wird mit einem Liter kochendem Wasser übergossen und dann ca. 5- 10 Minuten ziehen gelassen.

Der Tee schmeckt leicht grasig, etwa ähnlich wie Grüntee und ein wenig süßlich. Ein bis drei Tassen pro Tag sind empfehlenswert. Ihr werdet seine Wirkung selber spüren! Der Tee wirkt adaptogen (regulierend) und bewirkt eine bessere Stressverträglichkeit des Organismus.

Der Tee hat vielfältige Wirkungen:

matcha_enjoy-ausgleichende Wirkung auf das Nerven-System: Überdrehte Nerven werden beruhigt, kraftlose wieder angeregt.
-Vorbeugung gegen Schlaganfall und Herzinfarkt durch verbesserte Durchblutung, dadurch auch gesteigerte Hirnleistung
-Senkung erhöhter Blutfettwerte und des Blutzuckers, Erhöhung des gesunden HDL-Cholesterins
-hoher Blutdruck wird gesenkt, niedriger angehoben
-gewichtreduzierende Wirkung bei Übergewicht
-krebsvorbeugend, enthält tumorhemmendes Glykosid
-stoffwechselfördernd durch das Zusammenspiel von besserer Kapillar- und Herzdurchblutung

by Corinna

#PowerBreakfast #Superfoods