Hanfprotein – booste deine Energie und deine Muskeln ganz natürlich!

Protein ist für Sportler ein wichtiger Begriff.
Da der Mensch zu ca. 20 Prozent aus Proteinen besteht und diese sehr wichtig für den Muskelaufbau sind, haben besonders Sportler einen erhöhten Bedarf. Jedoch sind Proteine für jeden Menschen äußerst wichtig. Neben Muskelaufbau unterstützen Proteine auch den Aufbau von Hormonen, von Enzymen und vielen anderen Stoffen im menschlichen Körper.
Warum sollte man aber statt tierischen oder künstlichen Proteinquellen lieber natürliche Proteine wie Hanfproteinen zu sich nehmen?
Was macht das Hanfprotein so besonders gegenüber anderen Proteinen?

Da gibt es eine Vielzahl von Gründen. Diese sind unter anderem im Detail:

Es ist biologisch besonders verfügbar.

Das bedeutet, dass die Inhaltsstoffe und das enthaltene Protein besonders schnell vom Körper aufgenommen werden können. Je mehr Ähnlichkeit das Nahrungsmittel mit den körpereigenen Stoffen hat, desto schneller können diese aufgenommen werden. Daher muss der Körper bei der Umwandlung und Verarbeitung nicht viel Energie aufwenden und Abfallstoffe produzieren, was Leber und Nieren entlastet.

Es besitzt ein einzigartiges Fettsäuren- und Aminosäurenverhältnis.

Die enthaltenen Fettsäuren sind in einem optimalen Verhältnis, so dass der Körper perfekt mit ihnen versorgt wird. Außerdem benötigt der Körper Aminosäuren, um Proteine bilden zu können.  Diese Aminosäuren sind im Hanfprotein vorhanden und unterstützen viele wichtige Körperfunktionen.

Es hat viele Ballaststoffe.

Ballaststoffe sind Nahrungsbestandteile, die nicht verdaulich sind und dazu beitragen, dass der Darm gereinigt wird und gesund bleibt. Im Gegensatz zu künstlichen Proteinquellen sind Ballaststoffe im Hanfprotein enthalten.

Es besitzt zusätzlich viele Mikronährstoffe.

Neben dem Protein besitzt Hanfprotein auch noch viele wichtige Mikronährstoffe und kann somit nicht nur als Muskel-, sondern auch als Gesundheits- und Wohlfühlbooster bezeichnet werden. Unter anderem enthält es Vitamine, Zink, Eisen und Magnesium.

Ihr wisst nicht, wie ihr eurer Hanfprotein zu euch nehmen sollt?

Gar kein Problem, auch dafür haben wir einige Möglichkeiten und Rezepte.

Mixt das Protein einfach in einen unserer leckeren Smoothies oder testet mal unsere ProteinBombe zum gesunden Muskelaufbau. Jammmmmmmmmmmmmmm! 🙂

Wo bekommt ihr Hanfprotein zu kaufen?
Schaut doch mal im Onlineshop von Match’n’More vorbei. Dort könnt ihr das Protein unkompliziert online bestellen und bekommt es innerhalb weniger Tage nach Hause geliefert.

by Julia

#Rethinkerbody #Eiweißbedarf