Unsere Omas wussten sich immer zu helfen. Aus wenigen Haushaltsmitteln wurden effiziente Reinigungsmittel, die auch ohne die ganzen Chemikalien auskamen. Warum nicht darauf zurückgreifen und dabei gleichzeitig die Umwelt und unsere Gesundheit schonen?

The brains behind
Das haben sich auch zwei Mädels aus Leipzig gedacht – die Geburtsstunde des Startups „Sauberkasten“.
Die beiden Rethinker Jeanette und Jette wollten keine Chemiebomben mehr in ihrem Haushalt sehen. Bioreiniger war eine gute, jedoch zu teure Alternative und so entstand die Idee Reinigungsmittel doch einfach selbst herzustellen.

Lasst euch versaubern!
Dafür wird auf die altbewährten Hilfsmittel unserer Omas zurückgegriffen. So enthält der Sauberkasten Zutaten wie Natron, Soda, Kernseife, Essig und Zitronensäure sowie ätherische Öle. Auf einem Beipackzettel sind zehn Rezepte abgebildet, die beschreiben, wie man aus den sechs vorhandenen Zutaten alle wichtigen Reinigungsmittel selbst herstellen kann. Vom Waschmittel, Scheuerpaste bis hin zum Abflussreiniger ist alles dabei. Die ätherischen Öle sorgen für einen angenehmen Duft.
Nutzt leer gewordenen Behälter, um eure Reiniger anzumischen. Im Set sind zudem Etiketten enthalten, die ihr zur Kennzeichnung aufkleben könnt. Die beiden Mädels haben wirklich an alles gedacht 😊

Rethinkers Fazit:
Selbermachen ist immer eine tolle Sache, denn dadurch haben wir endlich wieder Gewissheit, welche Inhaltsstoffe verwendet wurden und sind komplett unabhängig von den kleinen Chemiebomben der Industrie.
Insbesondere für Familien eine tolle Alternative, um auch schon Kindern verständlich zu machen, wie viel man mit wenigen Mitteln ausrichten kann. So wird ein neues Umweltbewusstsein und ein nachhaltiger Umgang an die kommende Generation vermittelt.
Wer sich jetzt Gedanken darüber macht, ob Küche und Bad damit genau so sauber werden, wie mit den industriellen Reinigern, den kann ich beruhigen. Der Sauberkasten ist für jeden Dreck zu haben 😊
Rethinker sind zudem große Natron-Fans, neben seiner reinigenden Funktion, wirkt es regulierend auf den Säure-Basen Haushalt eures Körpers. Wie wäre es also mit einem kleinen Bad zur Belohnung nach der wöchentlichen Grundreinigung des Haushaltes?

Viel Erfolg dem tollen Team hinter dem Sauberkasten!
Uns habt ihr definitiv versaubert 😊

by Corinna