Ernährungstipp aus der Community:

“Hauptsache was im Bauch” lautete die Devise bis zu meinem Arbeitsplatzwechsel. Inzwischen arbeite ich seit fast drei Jahren in einem Bioladen. Schnell entwickelte sich bei mir ein großes Interesse für Lebensmittel, besonders für die mit Bio-Qualität. Ich lernte viel über die großen Unterschiede zu konventionellen Produkten, ihrer Herstellung und vielem mehr. Was ich aber vor allem lernte: die Wertschätzung dieser besonders hochwertigen Lebensmittel und ihre Bedeutung für unseren Körper!

Chia Samen – Schwarze Magie?

chia samen_2Um Hokuspokus handelt es sich bei den kleinen schwarzen Kügelchen sicherlich nicht. Was hat es mit ihnen auf sich?

Chia-Samen (Salvia Hispanica) gehören zur Familie der Lippenblütler und waren ihrer Zeit schon den Maya bekannt. Aus ihrer Sprache übersetzt, bedeutet Chia soviel wie Stärke. Ihnen dienten sie sogar als Grundnahrungsmittel, so nährstoffreich sind sie.

Grundnahrungsmittel sind es, egal in welchem Breitengrad, längst nicht mehr, jedoch wurden sie vor einiger Zeit wiederentdeckt und erleben seither einen wahren Boom. Aber wieso?

chia_puddingSo klein sie äußerlich sind, so groß ist ihre Power! Sie zählen zur Kategorie sogenannter Super-Foods. Vergleicht man den Proteingehalt mit dem anderer Samen oder Getreidesorten, stellt man schnell fest, wer hier die Nase vorn hat. Der Calciumgehalt von Chia-Samen übertrifft sogar den ohnehin schon hohen Wert von Milch um ein fünffaches. Unterstützt wird die Calcium-Aufnahme durch das ebenfalls enthaltene Spurenelement Bor. Das sehr gute Verhältnis von Omega 3 und 6 Fettsäuren sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben.

Mit diesen Vorzügen hört es allerdings noch lange nicht auf!. Vergleicht man Chia-Samen mit weiteren Lebensmitteln staunt man weiterhin nicht schlecht. Der Kalium-Anteil in Chia-Samen ist doppelt so hoch wie in Bananen und dreifach so hoch ist die Menge an Antioxidantien verglichen mit Heidelbeeren.

Wer Chia-Samen in größeren Mengen bunkern möchte, soll dies ruhig tun. Sie lassen sich völlig problemlos über Jahre lagern, was einen großen Vorteil z.B. gegenüber Leinsamen darstellt. Also, wenn der Bio-Markt eurer Wahl demnächst Chia-Samen im Angebot hat, schlagt ruhig hemmungslos zu, euer Geldbeutel wird es euch danken…

Packt sie in Shakes, Smoothies, in euer Müsli oder Joghurt… oder testet unseren Kokos-Chia-Pudding.

Kleiner Tipp: Vorher in etwas Wasser einweichen, dann kann euer Körper die großartigen Nährstoffe besser aufnehmen.

Jörg for Rethinker

#ChiaPudding #Breakfast #Superfoods