mascaraIhr kennt das Gefühl doch sicher selbst…man schlendert durch einen Drogeriemarkt und hält eine Creme in den Händen, die einem für ca. 5-10 € ein faltenfreies Gesicht bei gleichzeitiger Bekämpfung von Unreinheiten verspricht. Das hört sich doch super an, bei dem Preis kann man schließlich auch nicht meckern und schon landet die kleine Chemiekeule im heimischen Badezimmer.

Aber was schmieren wir uns da tatsächlich ins Gesicht? Die wenigsten drehen die Packung um und lesen sich all die komplizierten Inhaltsstoffe durch, die wir als Otto Normalverbraucher meist sowieso nicht verstehen. Als wir damals anfingen zu recherchieren, wurde uns schlecht…Parabene (Konservierungsmittel und Erdöl) in fast allen Hautpflegeprodukten und Shampoos – Erdöl macht die Haut schön weich! Von den anderen körperfremden Inhaltsstoffen, wie Parfum und Farbstoffen, ganz zu schweigen. Manche Pflegeprodukte enthalten Substanzen, die unsere Hautflora nachhaltig schädigen können, den Alterungsprozess  beschleunigen, Allergien auslösen und sogar krebserregend wirken können.

Mit einer Fläche von eineinhalb bis zwei Quadratmetern ist die Haut zwar unser größtes Organ, gleichzeitig ist sie aber unheimlich sensibel und nur wenige Millimeter dick. Gifte, die wir durch Umwelteinflüsse, Medikamente oder eine schlechte Ernährung aufnehmen, werden über sie ausgeschieden. Hautprobleme, wie Akne, periorale Dermatitis, Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzeme nehmen immer weiter zu.

Neben einer gesunden Ernährung solltet ihr auf eine hochwertige Körperpflege achten! Wir sind für euch auf die Suche nach Kosmetika gegangen, die frei von Konservierungs-, Duftstoffen und Mineralölen  ist.