Kann ein Rethinker hyggelig sein?

Wenn ich mir überlege, wo die glücklichsten Menschen der Welt leben, dann denke ich automatisch an karibische Strände, Palmen und jede Menge Sonnenschein.
All das haben die Dänen nicht und trotzdem gehören sie zu den glücklichsten Menschen der Welt.

Was ist also ihr Geheimnis?
Es klingt ganz einfach, fällt uns aber trotzdem so schwer umzusetzen. Ein Wort beschreibt das Lebensgefühl einer Nation – Hygge. Ein kleines Wort, das u.a. für Gemütlichkeit und Zufriedenheit steht.

Wer hyggelig ist, der kann also aus vollstem Herzen genießen. Er kann den Moment bewusst wahrnehmen und negatives hinter sich lassen. Das bedeutet auch Mal eine Auszeit vom Smartphone und politischen Diskussionen, denn Hygge ist ein Rückzug aus der globalisierten Welt. Es geht viel mehr darum das Einfache wieder schätzen zu lernen.

Wie sieht es da mit den ganzen Foodtrends aus?
Clean Eating, glutenfrei und vegan scheinen keine Themen zu sein, die von Hygge-Verfechtern zitiert werden. Hier werden eher genüssliche Momente mit schokoladigen Dessert-Kreationen und guten Weinen in den Vordergrund gerückt.
Daraus resultiert die Frage, kann ein Rethinker überhaupt hyggelig sein?
Definitiv, denn eine ausgewogene Ernährung sollte niemals etwas mit Zwang und Verzicht zu tun haben, denn das macht unglücklich. Und nichts ist ungesünder als unglücklich zu sein.
Die ganzen Hardcore-Diäten bei denen man in leidende Gesichter blickt, sind meiner Meinung nach alles andere als effizient. Es wird der Tag eintreten, an dem du überzeug bist, dass es dir durch eine gesunde Ernährung besser geht. Gib dir einfach die Zeit dazu.

Was mich an Hygge begeistert, ist die Gemütlichkeit, die in unserem hektischen Alltag so fehlt, wie z.B. das Beisammensitzen mit lieben Menschen.
Und dabei geht es für mich, um viel mehr als eine schön und gemütlich eingerichtete Wohnung, auf die das Konzept oft beschränkt wird. Aber wen macht es dauerhaft glücklich alleine auf ein Strauß Frühjahrblumen zu gucken? Wir möchten unsere Gefühle doch mit anderen Menschen teilen.
Und das ist meiner Meinung nach das große Erfolgsrezept für das Glück der Dänen.
Das wird durch ein paar Rahmenbedingungen erleichtert. Überstunden scheinen in Dänemark ziemlich out zu sein, so dass man automatisch mehr Zeit für Familie und Freunde hat. Des Weiteren scheint der Umgang miteinander entspannt zu sein, hierarchisches Denken ist dort kein so großes Thema wie bei uns, was auch schon an der persönliche Ansprache per Du zu erkennen ist. Nimm dich selbst nicht zu ernst, lautet die Botschaft dahinter.

Fazit:
Hygge lässt sich nicht als Schablone über Gewohnheiten legen, sondern ist vielmehr eine Lebenseinstellung, die sich auf die einfachen und schönen Dinge im Leben konzentriert.
Wir sind der Meinung, wir alle brauchen mehr Hygge im Leben!

by Corinna