Let’s do it quick, but healthy!

Beruflich bedingt lebe ich seit über 2 Jahren unter der Woche in Hotels. Nicht gerade die optimale Grundvoraussetzung, um sich gesund zu ernähren.

Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
Und so habe ich im Laufe der Zeit ein Konzept für mich erarbeitet, um auch ohne Küche täglich frische und gesunde Sachen zu mir zu nehmen. Mein Büro gleicht inzwischen übrigens einem kleinen Bioladen 😉

  1. Frühstück im Hotelzimmer: Immer mit dabei, mein kleiner Smoothiemaker, mit dem ich mir morgens verschiedene Shakes oder Smoothies zubereite.
    Ich setze dabei besonders auf Superfoods wie Maca, Hanfproteine, Raw Cacao, Chia Samen, die meinen Körper bereits in kleinen Mengen mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgen. Das Ganze kombiniere ich mit frischem Obst und Kokos- oder Mandelmilch. Der Smoothie Maker lässt sich gut reinigen und sorgt für ein leckeres und ausgewogenes Frühstück.
  2. Snacks: Wenn mich im Büro der Heißhunger packt, greife ich zu Walnüssen, Cashwes, Maulbeeren, Gojibeeren, Bananenchips und Paranüssen.
    Achtung: Bereits 1 Paranuss am Tag deckt euren Bedarf an Selen! Ein übermäßiger Verzehr kann zu einer Selenvergiftung führen!
    Möhren oder Avocado mit einem leckeren Dipp stehen ebenfalls täglich auf meinem Speiseplan, damit ich auch genügend Rohkost zu mir nehme.
  3. Mittagessen: In der Großkantine gibt es leider keine große Auswahl an rethinkertauglichem Essen. Aber eine frische Auswahl an Salaten und Gemüse steht meistens bereit.
  4. Abendessen im Hotelzimmer: Wenn ich nach einem langem Tag im Hotel ankomme, muss es schnell gehen. Mein Tipp ist Schwarzbrot mit Erdnussbutter, Avocados oder nochmal Rohkost mit Dipps aus dem Reformhaus. So habe ich eine sättigende Mahlzeit, die mich mit wichtigen Nährwerten versorgt.
  5. In meiner Hotel-Minibar befindet sich immer eine frische Ingwerknolle. Ich schneide sie in dünne Scheiben und übergieße sie mit heißem Wasser. So habe ich einen gesunden Tee, der meinen Körper desinfiziert.
  6. Da ich unter der Woche nicht so viel frisches Obst zu mir nehmen kann, wie am Weekend, ergänze ich meinen Bedarf an Antioxidantien mit OPC. Dieses Wundermittel verlangsamt nebenbei auch noch die Hautalterung 😉
  7. Über die Wintermonate nehme ich täglich Vitamin D ein, denn als Büromensch bekomme ich unter der Woche viel zu wenig Sonnenlicht ab.
  8. Immer mit mir auf Reisen ist ebenfalls eine Dose Kokosfett. Die darin enthaltene Laurinsäure ist in der Lage Viren abzutöten und mein Geheimtipp bei ersten Anzeichen einer Erkältung.
  9. Fitness spielt natürlich auch eine sehr wichtige Rolle in meinem Leben. Das Training hilft mir runterzukommen und den ganzen Alltagsstress hinter mir zu lassen. Im Fitness Studio power ich mich so richtig aus und sorge dafür, dass ich durch das ganze Sitzen nicht als Gollum ende 😉
  10. Ich liebe die Blackroll. Sie wiegt nichts und lässt sich gut auf Reisen transportieren. Es gibts nichts besseres, um verklebte Faszien zu lösen.

So lässt es sich mit relativ geringem Aufwand trotzdem gesund leben. Es gibt keine Ausreden 😉

by Corinna