Bei dieser Familie steckt Bio in den Genen – Küchenbrüder
Bio steckt in unseren Genen
Unser Großvater Johannes Tress senior war ein echter Pionier. Bereits 1950 stellte er den Bauernhof nach biologischdynamischen Richtlinien um. Obwohl er häufig dafür belächelt wurde, blieb er seinem Weg treu, eine Landwirtschaft im Einklang mit der Natur zu betreiben. Die auf dem Feld und im Stalle erwirtschafteten Bio-Erzeugnisse bot Großvater Johannes den Gästen im kleinen Gasthof an.
Über die Jahre hinweg wurde der Gasthof immer bekannter. Viele Gäste aus den Städten Stuttgart, Ulm und Tübingen fuhren auf die Schwäbische Alb, um im Bio-Gasthof einzukehren. Oma Seffa kochte ihre bekannte Gemüse-Suppe nach einem Rezept von Hildgard von Bingen. Die Gäste schwärmten damals schon von Seffas Kochkunst.
Das Bio-Hotel und Bio-Restaurant gibt es übrigens heute noch auf der Schwäbischen Alb.
Geprägt von der arbeitseifrigen Philosophie unseres Vaters Johannes Tress junior arbeiteten wir, Daniel, Simon, Christian und Dominik bereits von klein auf in der Küche mit und halfen, die Gäste im Gasthof zu bedienen. Mit unserem Vater wurden mittags die Bio-Kartoffeln auf den eigenen Feldern eingesammelt und abends gemeinsam zubereitet. Hand in Hand für eine gute Mahlzeit.
Wir möchten den Bio-Gedanken unserer Familie weiter tragen und Bio für Alle zugänglich machen.
Bio-Suppen in bester Qualität
Heute werden unsere Suppen jeden Tag frisch gekocht. Mit frischen Bio-Zutaten und der laufenden Optimierung der Rezepturen werden die Produkte in der Zwischenzeit in ganz Deutschland verkauft. Dabei gilt für für uns vier Brüder heute immer noch dasselbe wie damals – man muss wissen, wo die Zutaten herkommen und sie sorgsam behandeln. So entsteht ein ehrliches Produkt. Denn wer gute Zutaten hat braucht keine Geschmacksverstärker oder Zusatzstoffe.
Einige unserer Gerichte sind ohne Zuckerzusatz hergestellt (beispielsweise Kürbis-Kokos-Suppe, Süßkartoffeleintopf, orientalisches Linsencurry). Alle unsere Produkte sind in bester Bio-Qualität hergestellt und frei von Zusatz- oder Konservierungsstoffe.
Ganz neu ist auch unsere Verpackung aus 88% Karton.